Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Reisen und Gärten. Reisen, Reiseberichte und Gärten vom Mittelalter bis in die Gegenwart

Symposium vom 24.-26. Februar 2016

Im Rahmen dieses Symposiums im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen untersuchten Fachleute unterschiedlicher Disziplinen Berichte über Reisen in Ländern Europas auf ihre gartenkulturellen und gärtnerischen Gehalte. Es wurde von der VolkswagenStiftung gefördert und fand in Kooperation mit Garden and Landscape Studies, Dumbarton Oaks / Trustees for Harvard University statt. Eine Ausweitung auf Reisen und entsprechende literarische Berichterstattungen über Gärten und Gartenkulturen in anderen Ländern und Erdteilen ist für ein später durchzuführendes Symposium vorgesehen. Durch das Symposium wurden u.a. Editionsprojekte initiiert, so etwa Reiseberichte hannoverscher Adliger bzw. von Wiener Hofgärtnern aus dem 19. Jahrhundert.

Eröffnet wurde das Symposium mit einem Abendvortrag von Prof. Dr. Ernst Osterkamp, Humboldt Universität Berlin zum Thema „Die Spuren der Geschichte in der Natur. Goethe durchreist Landschaften“. Der öffentliche Abendvortrag – in Verbindung u.a. mit der Goethe-Gesellschaft – schöpfte erstmals aus dem unvergleichlichen Vorrat von „Goethes ,Reisen‘“. Weitere Informationen zum Vortrag und zum Referenten finden Sie hier.

Durch das Symposiums wurde erstmals der Blick auch auf Reisen und Reiseberichte aus der Zeit des Mittelalters in Bezug auf ihren gartenkulturellen Gehalt gerichtet. Auch die Frage nach der Bedeutung historischer gärtnerischer Reiseberichte für aktuelle und zukünftige Fragen der Gartendenkmalpflege konnte erstmals umfassend diskutiert werden wie auch editorische Fragen hinsichtlich der Transkription und Edierung von gärtnerischen Reiseberichten. Eine Publikation der Beiträge ist geplant, die Broschüre mit den Abstracts und CVs der Referenten und Referentinnen steht hier zum Download zur Verfügung.

 

https://www.volkswagenstiftung.de/