Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Stadt ‒ Kultur ‒ Landschaft

Tagung am 12. und 13. Februar 2009

In den aktuellen Diskussionen zur Bewahrung gefährdeter Kulturlandschaften und zu den Entwicklungsproblemen von Städten werden diese beiden Anliegen selten zusammengedacht. Das Thema Kulturlandschaft wird überwiegend im nichtstädtischen Raum betrachtet. In der Stadt- und Regionalplanung dagegen stehen allgemeine Probleme der Abwanderung, des Geburtenrückgangs, der kommunalen Finanznot im Vordergrund. Eine umfassende Vorstellung von Kulturlandschaft muss aber auch Städte einschließen; denn diese sind stets Teil eines naturräumlich-sozialen Gefüges, in dem sich Geschichte und Gegenwart begegnen.

Auf der Tagung soll über solche urbanen kulturlandschaftlichen Wurzeln in der regionalen Dimension diskutiert werden. Die Kernfrage der Tagung ist, ob eine den urbanen Raum einschließende Vorstellung von Kulturlandschaft geeignet wäre, einen Beitrag zur Lösung heutiger Stadt- und Siedlungsentwicklungsprobleme zu leisten. Dabei geht es auch um Fragen der Planungsmethodik und des Planungsinstrumentariums. Mit der Tagung werden konkret folgende Ziele verfolgt:

  • Entwicklung eines Bewusstseins für die Zusammengehörigkeit der Themen
  • Anregung des Nachdenkens über Strategien, Methoden und Instrumente
  • Erfahrungsaustausch und Ermutigung 

Veranstalter

  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
  • Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL)
  • Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (CGL)

In Kooperation mit der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) und der Gartenamtsleiterkonferenz (GALK), gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).